England-Praktikum: Optimal für den Lebenslauf

Praktika im Ausland bieten die optimale Möglichkeit, Arbeitserfahrungen zu sammeln und Sprachkenntnisse zu vertiefen. Das unterstützt die persönliche Entwicklung und ist ein Plus auf jedem Lebenslauf.


Die Sprache der Insel gilt in der Arbeitswelt als Lingua franca. Ohne ausreichende Kenntnisse hat man vor allem im internationalen Handel viele Nachteile. Mit einem Auslandspraktikum über mehrere Wochen oder auch Monate kann man die eigenen Sprachkenntnisse vertiefen und besonders Begriffe und Formulierungen der Arbeitswelt kennenlernen.

Zudem kann man während eines Praktikums viel Arbeitserfahrung sammeln. Diese stellt auf dem Lebenslauf einen Pluspunkt dar und hilft später, eine Festanstellung zu finden. Abläufe im Büro, der Umgang mit Kunden und auch Kenntnisse im Bereich der Unternehmenssoftware können während eines Arbeitsaufenthaltes im Ausland kennengelernt oder vertieft werden.

Beim Organisieren eines Praktikumsplatzes helfen verschiedene Agenturen und Organisationen. Diese stehen dann auch bei der Flugbuchung oder der Suche nach einer Unterkunft im Land unterstützend zur Seite. Zudem ist es ebenso möglich, über Initiativbewerbungen direkt bei den Firmen eine Stelle zu erhalten. Hier ist zwar mehr Eigeninitiative gefragt, doch auch so ist ein Auslandspraktikum ohne Probleme möglich.