Eine Firma zu verkaufen ist nicht immer einfach

Ist eine Firma zu verkaufen, so sollten alle dafür relevanten Firmendaten genau ermittelt werden. Je öfter der Verkaufspreis herabgesetzt wird, umso höher ist auch die Wahrscheinlichkeit finanzieller Einbußen.


Wenn die eigene Firma verkauft werden muss, so gehen auch meistens die eigenen Ziele und Träume verloren. Besonders tragisch sind die Fälle, in denen eine Firma schon über mehrere Generationen besteht und aufgrund bestimmter finanzieller Misserfolge verkauft werden muss. Doch solch ein Firmenverkauf muss nicht immer mit finanziellen Einbußen verbunden werden. Wenn eine Firma zu verkaufen ist, so sollte man den Markt genau beobachten denn oftmals bieten sich gute Möglichkeiten, um doch noch einen Gewinn dadurch zu erzielen. Hierfür ist es allerdings notwendig, dass man auch genau darüber Bescheid weiß, wie viel das Unternehmen überhaupt wert ist. Hat man einen fairen Verkaufspreis ermittelt, so lassen sich bestimmt auch schnell einige Interessenten finden.

Ist eine Firma zu verkaufen, so müssen vor allen Dingen die letzten beiden Jahresumsätze ermittelt werden. Maßgeblich für einen erfolgreichen Verkauf sind auch die Kundenkarteien, das Inventar sowie die Kosten für Infrastrukturmaßnahmen, wie zum Beispiel Gebäudeumbauten oder auch Maschinenumbauten. Ebenso sollte man auch daran denken, dass besonders Abschreibungsobjekte wie beispielsweise Computer, Baumaschinen oder Firmenfahrzeuge nach ihrem aktuellen Listenpreis bewertet werden müssen. Als Letzteres ist selbstverständlich auch die Entwicklung der Geschäftsidee, die Branchenentwicklung sowie die Firmenentwicklung maßgeblich für die Ermittlung des Verkaufspreises. So kann man zum Beispiel für einen Call-Shop nur dann einen guten Verkaufspreis erzielen, wenn sich in dessen Nähe auch keine weiteren Betriebe dieser Branche befinden oder welche in absehbarer Nähe eröffnen.

Wenn eine Firma zum Verkauf angeboten wird, so sollte man die dafür maßgeblichen Faktoren stets gewissenhaft ermitteln. Hat man einige Daten nur unzureichend angegeben, so kann es schnell vorkommen, dass der angestrebte Verkaufspreis weiter nach unten korrigiert werden muss. Im schlimmsten Fall kann dies sogar zu sehr hohen finanziellen Einbußen führen. Für den eigentlichen Verkauf stehen im Internet reichlich Plattformen zur Verfügung. Ebenso kann man selbstverständlich auch entsprechende Inserate in Fachmagazinen aufgeben.