Günstige Wochenendangebote locken Kurzurlauber

Früher war es üblich, das Wochenende daheim bei seiner Familie zu verbringen. Heute nutzen immer mehr Menschen die freien Tage für einen Kurztrip oder Kurzurlaub. Preisgünstige Wochenendangebote machen es erschwinglich.


Das nächste Wochenende wird oft schon am Wochenanfang herbeigesehnt. Doch zunächst heißt es für Berufstätige, die Werktage hinter sich zu bringen. Das Wochenende hat man sich dann redlich verdient. Wer ein gutes Zeitmanagement hat, erledigt administrative und andere anfallende Aufgaben unter der Woche und kann Sams- und Sonntage vollkommen arbeitsfrei verbringen. Ob man diese freien Wochenenden vornehmlich auf der Couch, auf dem Balkon oder unterwegs verbringt, bleibt jedem selbst überlassen. Wer etwas unternehmen möchte, kann von Wochenendangeboten profitieren.

An Wochenenden lassen es sich die Menschen in der Regel gut gehen. Das Geld sitzt lockerer in der Tasche, als unter der Woche. Einige nutzen die Zeit, um ausgiebig shoppen zu gehen, wobei ein Café-Besuch oft angeschlossen wird. Abends wird vielleicht auswärts gegessen und anschließend eine Bar oder ein Klub aufgesucht. Viele Dienstleistungsunternehmen haben sich auf diese Bedürfnisse eingestellt. Es gibt kaum eine Branche, die nicht mit Wochenendangeboten lockt. Zu vergünstigten Preisen kann man zum Beispiel einen Mietwagen über das komplette Wochenende mieten und so individuell und unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln, in einen Kurzurlaub fahren. Wobei Letztgenannte ihrerseits mit sogenannten Wochenend-Specials, günstige Tickets an die Kunden bringen möchten. So gibt es seit vielen Jahren einen an Wochenenden gültigen Fahrschein, mit dem bis zu fünf Personen in ausgewiesenen Zügen, quer durch die Lande fahren können. Dieses Angebot stößt auf enorme Resonanz unter der reisefreudigen Bevölkerung. Daher sollte man früh aufbrechen, um sich zumindest auf Teilstrecken noch einen Sitzplatz zu sichern.

Ebenfalls im Trend sind Wochenendtrips in Städte oder in Erholungsgebiete an Küsten oder im Gebirge. Reiseagenturen haben mittlerweile Kataloge, in denen sich alles um das Thema Wochenendreise dreht. Kurzurlaube in Wellnessanlagen, in denen Anwendungen wie etwa Massagen und Packungen im Preis mit inbegriffen sind, erfreuen sich dabei ebensolcher Beliebtheit, wie zweitägige Aufenthalte in bekannten Metropolen, die schnell mit dem Flugzeug zu erreichen sind. Je nach Schwerpunkt beinhalten diese kurzen Pauschalreisen neben der Hotelübernachtung beispielsweise ein Kultur- oder Erholungsprogramm. So können etwa Eintrittskarten für ein Theaterstück, ein Musical oder eine Oper bereits im Preis mit inbegriffen sein. Tagsüber wird das Angebot durch Stadtführungen und Museumsbesuche ergänzt. Wer individuell in im Ausland liegende Städte reisen möchte, der nutzt das Angebot der sogenannten Billigflieger. Diese machen es möglich, dass Flugreisen für jedermann erschwinglich sind. Für wen es lediglich darum geht, günstig und schnell von A nach B zu kommen und dabei auf Komfort verzichten kann, dem stehen mit diesen sehr preisgünstigen Flugtickets buchstäblich Türen und Tore offen.

Doch auch derjenige, der zu Hause bleibt, kann vergünstigte Angebote nutzen. Fast alle größeren Städte bieten mittlerweile einen Städtepass an. Dieser berechtigt den Inhaber, zu ermäßigten Eintritten Sehenswürdigkeiten und Museen zu besuchen und günstigere Fahrscheine zu erstehen. Des Weiteren bietet die Mehrzahl an Cafés und Restaurants seinen Gästen einen Sonntagsbrunch an. Hier kann man nach Lust und Laune schlemmen und halbe Sonntage verbringen.