Yoga Urlaub – Wie man überall entspannt ankommen kann

Bei einem Yoga Urlaub dreht sich alles um Yoga. Der ganze Tag ist auf das Erlernen und Optimieren der Übungen ausgerichtet. Sowohl Yoga Profis, als auch Anfänger benötigen hierfür das passende Umfeld.


Wer sich ein Yoga Urlaub gönnt, der sucht nach Entspannung und Inspiration. Dazu gehört das richtige Umfeld. Da es sich nicht um einen herkömmlichen Urlaub handelt, bei dem man problemlos bei Nichtgefallen das Hotel wechseln kann oder sich ohnehin meistens außerhalb der Hotelräumlichkeiten aufhält, erfordert diese Art Urlaub eine sorgfältigere Planung.
Hinzu kommt, dass es unzählig viele verschiedene Yoga Techniken gibt, wie z. B. Hatha Yoga oder Kundalini Yoga, ebenso wie spezielle Angebote für Anfänger und Fortgeschrittene. All diese Kriterien gilt es zu beachten, wenn man einen Yoga Urlaub plant. Hinzu kommt die Budgetfrage und welches Klima man bevorzugt. Wenn man sich fast den ganzen Tag mit Yoga Übungen befasst, dann spielt das Klima eine nicht unwesentliche Rolle. Sobald das Budget feststeht, kann man nach dem Ort Ausschau halten. Ob Deutschland, Europa, der ferne Osten oder Hawaii – alles geht! Yoga Anfänger sollten sich bei der Suche an Empfehlungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis orientieren, um den passenden Rahmen zu finden.

Die Yoga Profis haben es möglicherweise etwas leichter, da sie auf Empfehlungen ihrer Yoga-Schulen zurückgreifen können. Ganz wichtig ist es darauf zu achten, dass der ausgewählte Ort die entsprechenden und bevorzugten Yoga Techniken anbietet. Darüber hinaus sollte man seinen Blick auf die Größe der Kurse richten und die Möglichkeit, auch Einzelstunden nehmen zu können. Neben den Kursangeboten ist die Speisekarte ein weiteres wichtiges Kriterium. Manche suchen wirklich das totale Programm und sind bei der Suche nach mehr Spiritualität bereit, auch den Speiseplan auf ein Minimum zu reduzieren. Andere hingegen wollen sich nicht in totalem Verzicht üben und weiterhin leichte, vielfältige und gesunde Nahrung zu sich nehmen, um das Programm erfolgreich absolvieren zu können.
Die Anbieter und Hotels haben sehr informative Webpräsenzen, auf denen all diese Kriterien Erwähnung finden.

Bleibt noch zu sagen: Wenn man zum ersten Mal auf Yoga Reise geht, sollte man vorher den Arzt aufsuchen und sich durchchecken lassen, dann weiß man, wie weit man sich verbiegen kann, und einem entspannten und erfolgreichen Yoga Urlaub nichts im Weg.