On tour mit dem Mountainbike: Urlaub für Radsportfans

Es muss ja nicht gleich die Straße des Todes sein. Auch außerhalb Boliviens lassen sich Sport und Entspannung gut kombinieren. In Europa bieten sich zahlreiche Ziele für einen Mountainbike-Urlaub an.


Wer nicht den absoluten Kick der Road of Death braucht, ist beispielsweise in den Mittelgebirgen Europas gut aufgehoben. Für die meisten Hobby-Athleten sind die Strecken hier schon eine Herausforderung, erst recht im freien Gelände.
Die Planung eines Mountainbike-Urlaubs sollte neben den Fähigkeiten des Fahrers auch berücksichtigen, welche Absichten im Vordergrund stehen: Soll die Fahrtechnik verbessert werden, soll die Kondition trainiert werden, oder steht das Kennenlernen der Umgebung im Vordergrund?
Wer eine längere Tour plant, sollte sich informieren, wann wo übernachtet werden kann. Hier bieten sich kleinere Biker-Hotels an, die den Sportlern neben einer recht preiswerten Unterkunft meist eine Werkstatt bieten, in der kleinere Reparaturen vorgenommen werden können. Häufig bieten die Stationen entlang einer Mountainbike-Route auch die Möglichkeit, das Gepäck an die nächste Station weiterzuschicken. Dieser Service bietet dem sportlichen Urlauber die Möglichkeit, auch einmal eine Etappe durch raues Gelände zu fahren. Mit schwerem Gepäck ist dies unmöglich.

Wer keine langen Touren planen möchte, kann seinen Urlaub auch in einem einzigen Hotel verbringen und von dort aus in Tagestouren die Umgebung erkunden. Der Vorteil ist, dass man kein Gepäck mit sich führen muss und so auch Geländetouren unternehmen kann, die den Fahrer körperlich wie technisch vor Herausforderungen stellen. Nach den anstrengenden Touren kann man sich dann am Abend im Hotel entspannen und die nächste Tour planen.

Es gibt zahlreiche Wege, sich über mögliche Routen und geeignete Gebiete für einen Mountainbike-Urlaub zu informieren. Neben den Empfehlungen der Fahrradclubs bietet das Internet eine gute Plattform, sich zu informieren und mit anderen Interessierten über die Routen und Übernachtungsmöglichkeiten auszutauschen.
Auch die Urlaubsziele auf den vielen spanischen Inseln oder auch auf dem Festland bieten optimale Voraussetzungen für einen Mountainbike-Urlaub. Bei derartigen Reisen sollte allerdings vorher geklärt werden, wie das eigene Fahrrad transportiert werden kann, falls man nicht auf ein geliehenes Mountainbike steigen möchte.