Wertschöpfung Controlling: Prozesse koordinieren

Das Wertschöpfung Controlling beinhaltet, dass Informationen und Methoden für Kontroll- und Planungsprozesse bereitgestellt werden. Dies gilt auch für die funktionsübergreifende Koordination.


Wertschöpfung Controlling heißt nicht nur, dass Informationen und Methoden für arbeitsteilig ablaufende Kontroll- und Planungsprozesse zur Verfügung gestellt werden, sondern das solche Prozesse auch funktionsübergreifend koordiniert beziehungsweise unterstützt werden. Das Wertschöpfung Controlling wird dabei in vier Bereiche eingeteilt. Der erste Bereich ist der Prozessbereich. Hier geht es um die Themen Ablauf-Organisation, Vertrieb, Verwaltung, Fertigung sowie Beschaffung und Material. Der zweite Bereich beim Wertschöpfung Controlling ist der Strukturbereich. Dieser wiederum ist in zwei Unter-Bereiche eingeteilt und zwar in Finanzstruktur und Ablauf-Organisation. Zur Finanzstruktur gehören Kapital und Vermögen, zur Ablauf-Organisation Menschen, Kostenstelle und Abteilung. Der dritte Bereich ist der Produktbereich mit den Faktoren Verpackung und Erzeugnisse. Zuletzt hat man den Umgang mit Vorgesetzten und den Umgang mit Mitarbeitern, der in den vierten Bereich fällt, den Verhaltensbereich.

Controlling-Komponenten sind die Prozesskostenrechnung (Kostenplanung), die Plankostenrechnung (Produktionskosten) sowie betriebswirtschaftliche Kennzahlen (Rentabilität und Produktivität). Hinsichtlich der Aufgaben und Funktionen des Controllings ist zu sagen, dass strategisches Controlling zukunftssichernd sein und über einen längeren Zeitraum hinweg funktionieren soll. Hier spielen die Komponenten Frühwarnung (strategische Kontrolle) und strategische Planung die Hauptrolle. Dabei werden alle Größen ständig überprüft und zwar die Größen, welche die dauerhafte Sicherung des Unternehmens gewährleisten sollen. Dann gibt es zwischen dem strategischen und operativen Controlling noch das interne Berichtswesen. Hier werden die verschiedenen Bereiche des Unternehmens koordiniert beziehungsweise Mittel zur Kommunikation bereitgestellt.

Das operative Controlling beinhaltet die Budget-Kontrolle sowie die Budget-Planung (operative Planung). Das operative Controlling ist erfolgsorientiert und verläuft über einen kurzen Zeitraum. Hier werden Budgets (Geld, Zeit) vorgegeben und müssen innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes erreicht werden.