Security: Personenschutz und Objektbewachungen

Das Bewachungsgewerbe hat verschiedene Zweige: Security, Personenschutz und Objektbewachungen. In diesem speziellen Bereich werden Personen und deren Eigentum gegen Einflüsse von außen geschützt.


Das Thema Sicherheit ist seit Beginn der Terrorismusbekämpfung weitaus wichtiger und populärer geworden, als es dies noch vor einigen Jahren war. Die Angst vor Verlust und die fehlenden Kontrollmöglichkeiten der staatlichen Stellen haben gerade bei dem Bewachungsgewerbe für regen Zulauf an Kunden gesorgt. Security, Personenschutz und Bewachung sind die Schlagworte dieses Gewerbes. Wer sich oder sein Eigentum vor anderen wirkunsvoll schützen möchte, kann dies mithilfe privater Sicherheitsfirmen bewerkstelligen. Diese bieten simple Streifengänge, Objektbewachungen und den Einsatz von Kaufhausdetektiven auch Begleitung bei Geldtransporten und andere Begleitdienste an.

Firmen, die in diesem Bereich tätig werden wollen, müssen bestimmte gesetzliche Voraussetzungen erfüllen, wollen sie denn das Leben und die Besitztümer ihre Kundschaft beschützen. Die in diesem Metier tätigen Mitarbeiter müssen den Anforderungen des § 34a der Gewerbeordnung entsprechen. Gemeint ist, dass eine rechtlich vorgeschriebene Sachkundeprüfung vor Ausübung der Tätigkeit erfolgreich absolviert sein muss. Security, Personenschutz und Streifengänge dürfen dann durch diese geschulten Mitarbeiter ausgeübt werden, wobei sie hierfür keinerlei Sonderrechte nutzen dürfen wie z. B. Beamte bestimmter Behörden. Lediglich die sogenannten Jedermannsrechte, die im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt sind, dürfen Anwendung finden.

Wer als Kunde ein Unternehmen sucht, das Security- oder Personenschutzdienste übernehmen kann, der sollte sich nach den Qualifikationen und möglichen Referenzen erkundigen. Je gestreuter die Angebotspalette ist, umso umsichtiger sollte man bei der Beauftragung sein. Viele Sicherheitsdienstleister bieten neben den Bewachungsaufgaben auch eine Detektei an, die weitergehende Aufgaben übernehmen soll. Gerade diesbezüglich sollten Kunden darauf achten, ob und welche Ermittlungstätigkeiten in der Vergangenheit durchgeführt werden konnten. Vielfach werden viele verschiedene Dienstleistungen angeboten, die je nach Anbieter sehr stark variieren können. Wer ein passendes Unternehmen sucht, kann gerade im Internet viele Angebote finden.