Interne Personalentwicklung – qualifizierte Mitarbeiter

Viele mittelständische und große Unternehmen legen auf die interne Personalentwicklung großen Wert. Wer gut qualifizierte Mitarbeiter möchte, die zudem noch hoch motiviert sind, der setzt auf Personalentwicklung.


Generell umfasst die interne Personalentwicklung alle Maßnahmen, die der Bildung und Förderung der Mitarbeiter und damit auch der Organisationsentwicklung zugutekommen. Viele mittelständische und große Unternehmen planen und realisieren entsprechende zielgerichtete Maßnahmen schon seit vielen Jahren. Und der Erfolg gibt ihnen recht. Vorrangiges Ziel der internen Personalentwicklung ist es, die Mitarbeiter durch gezielte Schulungsmaßnahmen zu befähigen, ihre Arbeitsaufgaben erfolgreich und effizient bewältigen zu können. Auch neue Herausforderungen, wie zum Beispiel die Umstellung des EDV-Systems, sollten dadurch erfolgreich absolviert werden. Nicht zuletzt ist die interne Personalentwicklung aber auch wichtig für die Motivation und damit für das Engagement der Mitarbeiter.

Die Maßnahmen der internen Personalentwicklung können sehr unterschiedlich sein, sollten jedoch immer auf die Qualifikationen und Bedürfnisse der Angestellten ausgerichtet sein. Generell gibt es drei Teilbereiche beziehungsweise Ziele: die Persönlichkeitsentwicklung, die Teambildung und die Organisationsentwicklung. Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung können zum Beispiel die Selbstmotivation und das Selbstmanagement geschult werden. Bei der Teambildung geht es darum, gemeinsam als Team Aufgaben und Herausforderungen zu bewältigen. Häufig wird dies auch spielerisch umgesetzt. Bei der Organisationsentwicklung geht es dagegen um die Untersuchung und Entwicklung von Beziehungen, Verhaltensweisen und Einstellungen innerhalb einer Arbeitsgruppe, der einzelnen Mitarbeiter und der gesamten Organisation.

Generell sind diese Maßnahmen und Schulungen immer zielgerichtet und aus Sicht des Unternehmens notwendig. Doch darüber hinaus bieten sie auch für den Mitarbeiter einen Mehrwert, da dieser dadurch seine eigenen Qualifikationen und Fähigkeiten erhöht und somit auch seinen Wert auf dem Arbeitsmarkt steigert. Durch Schulungs- und Trainingsmaßnahmen werden zum einen fachliche und zum anderen auch soziale Fähigkeiten des Mitarbeiters geschult. Schulungsinhalte können zum Beispiel Fremdsprachenkenntnisse, Rhetorik oder Projektmanagement sein.