Wer hätte nicht gerne ein Gartenhaus aus Stein

Nach eigenen Vorstellungen ein Gartenhaus aus Stein zu erstellen, braucht eine gute Vorbereitung und das Wissen darüber, was erlaubt ist. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, steht einem Bau nichts im Wege.


Es gibt viele Gartenhäuser, doch nicht alle sind aus Stein gebaut. Die meisten von ihnen wurden aus Holz hergestellt, was auch sehr schön und gemütlich sein kann, doch ist Holz, wenn seine Pflege vernachlässigt wird, nicht so beständig wie Stein. Allerdings kann man auch einem Holzhaus eine Betonplatte zu Grunde legen, damit ein ordentliches Fundament vorhanden ist. Wie das Gartenhaus auch immer erstellt wurde, oft ist dafür eine Baugenehmigung erforderlich.

Wer ein Gartenhaus aus Stein neu bauen will und dazu – logischerweise – eine Betonplatte als Fundament nutzt, muss ab einer bestimmten Größe einen Bauantrag stellen. Man kann ein Gartenhaus allerdings auch ohne eine Baugenehmigung errichten, muss dann aber den zu umbauenden Raum innerhalb einer angegebenen Grenze halten. In diesem Fall sollte jedoch unbedingt berücksichtigt werden, dass ein Abstand von drei Metern zum Nachbargrundstück einzuhalten ist. Auf Antrag und mit Genehmigung des Nachbarn sind hier jedoch auch Ausnahmen möglich. Wer ein größeres Gartenhaus errichten will, das eventuell auch mal als Gästehaus dienen kann, muss auf jeden Fall eine Baugenehmigung beantragen.

Sind all diese Voraussetzungen geklärt, kann mit dem Bau begonnen werden. Sobald die Bodenplatte erstellt und getrocknet ist, kann es losgehen. Selbstverständlich hat jeder seine eigenen Vorstellungen, was schon mit der Wahl der Steine beginnt, die genutzt werden sollen. So können entweder althergebrachte Steine verbaut werden oder aber teurere, neuartige Ausführungen, die durch ihre Beschaffenheit gleichzeitig isolierend wirken. Mancher Bauherr ist mit einem großen Einraumhaus einschließlich Sanitäranlagen zufrieden, andere wollen es schon etwas geräumiger mit separatem Schlaf- und Wohnraum haben. Wer eine richtig feste, begehbare Decke als Dach einziehen möchte, kann diese dann auch noch als Balkon nutzen, der entweder von außen oder von innen zu ersteigen ist. Es besteht aber auch die Möglichkeit, eines leicht erhobenen Dachraumes, der vom Innenbereich aus zu erreichen ist und zusätzlich ausgebaut wird, um als Schlafgelegenheit zu dienen. Jedes Gartenhaus aus Stein kann so den Bedürfnissen des Erbauers angepasst werden.