Reifenschaukel selber bauen: garantierter Spielspaß

Spielgeräte sind teuer, besonders für Kindereinrichtungen, wo strengere Kriterien gelten. Selbermachen hilft beim Sparen, beispielsweise können Eltern eine Reifenschaukel selber bauen.


Viele öffentliche Einrichtungen versuchen, durch Eigenleistungen die Kosten möglichst gering zu halten, um dennoch Neuanschaffungen oder Baumaßnahmen zu ermöglichen. In Kindergärten und Schulen werden deshalb die Eltern vermehrt um Mithilfe gebeten, wenn es beispielsweise darum geht, Spielplätze zu erweitern oder alte Geräte zu ersetzen. Eines der Spielgeräte, die bei Kindern besonders beliebt sind, ist die Reifenschaukel. Eine solche Reifenschaukel selber bauen, das ist beim Einsatz vieler fleißiger Helfer durchaus möglich, sodass die Kosten auf die reinen Materialkosten (die allerdings nicht unerheblich sind) gesenkt werden können.

Zunächst werden vier starke Baumstämme für das Gestell und ein kürzerer Stamm für den Querbalken benötigt. Im Idealfall gibt es einen Gemeindewald, die Kommune spendiert die Stämme und lässt sie, fertig geschält, auf das Grundstück transportieren. Ansonsten könnten die Eltern versuchen, einen Waldbesitzer oder ein Sägewerk als Spender zu gewinnen. Müssen die Stämme gekauft werden, ist das natürlich nicht billig. Ein Teil der Kosten kann gespart werden, wenn die Stämme von den ehrenamtlichen Helfern geschält werden. In der Zwischenzeit kann der Untergrund vorbereitet werden. Unter der Schaukel ist ein Fallschutz erforderlich, der aus Fallschutzmatten, Sand, Kies oder Rindenmulch bestehen kann. Außerdem müssen die Löcher für die Stämme ausgehoben werden. Um eine lange Lebensdauer des Spielgerätes zu gewährleisten, ist es sinnvoll, Metallschuhe einzubetonieren – eine Anschaffung, die sich auf jeden Fall lohnt. Befestigt man die Holzstämme nämlich im Boden, werden sie in wenigen Jahren faulen und das Gerät darf nicht mehr benutzt werden.

Ist das Gerüst fachmännisch und standsicher aufgestellt, müssen nur noch Haken und gute Seile befestigt werden. Einen alten Traktor- oder Lastwagenreifen erhält man beim Altreifenhändler. Allerdings muss die Reifendecke noch in Ordnung sein, um die Verschraubung sicher zu halten. So kann man in einem Tag eine Reifenschaukel selber bauen, die allerdings erst auf Sicherheit und Standfestigkeit geprüft werden muss, bevor die Kinder sie nutzen können.