Grillfest im Garten: Bierzeltgarnitur, Tischdecke & Co.

Wer ein Grill- oder Gartenfest plant und mehrere Gäste einladen möchte, der benötigt häufig eine Bierzeltgarnitur. Tischdecke drüber, Grill anheizen und schon können die ersten Gäste kommen.


Grillsaison ist für viele Deutsche das ganze Jahr. Doch besonders im Sommer, wenn die Temperaturen mild sind, lockt es viele zu einem Grillvergnügen oder einem Gartenfest nach draußen: Bierzeltgarnitur, Tischdecke und noch eine regenfeste Plane – mehr braucht man erstmal nicht, um dem unbeständigen deutschen Sommer zum Trotz ein trockenes und gemütliches Fest zu veranstalten. Dann fehlen nur noch der Grill, das Essen und die Getränke, ein bisschen Musik, ein Lagerfeuer vielleicht und natürlich ein paar Gäste, und schon ist ein richtiges Gartenfest im Gange.

Eine typische Bierzeltgarnitur besteht aus Holz und hat ein metallisches Gestell, mit welchem sich die Garnitur auch platzsparend zusammenklappen lässt. Sie umfasst in der Regel einem langen Tisch und zwei ebenso lange Bänke. Es gibt im Fachhandel, in Baumärkten und auch im Internet verschiedene Ausführungen zu kaufen. Preislich sind gute Garnituren nicht unbedingt billig, aber wer öfter mal zum Gartenfest einlädt, für den lohnt sich eine solche Anschaffung. Man sollte auf die Qualität achten und das Gestell auf seine Verarbeitung hin überprüfen. Für eine dreiteilige Bierzeltgarnitur, die eine Länge von rund 2,20 Meter hat, muss man rund 200 bis 250 Euro rechnen. Es gibt hier natürlich große Unterschiede und sowohl günstigere als auch teurere Modelle. Wer sich eine solche Garnitur kaufen möchte, sollte sich im Vorfeld verschiedene Angebote ansehen und vergleichen.

Ansonsten besteht zum Beispiel auch die Möglichkeit des Ausleihens einer Bierzeltgarnitur. Tischdecke für eine solche lange Tafel muss ebenfalls extra gekauft werden oder es müssen mehrere Tischdecken für eine Tafel benutzt werden. Bei einem Grillfest bieten sich auch Wegwerftischdecken an, denn so muss man sich nicht mehr über hartnäckige Flecken ärgern, die durch Steaksoßen, Rotwein oder andere Sachen bei einem Grillfest nur allzu leicht verursacht werden. Wegwerftischdecken kann man als Meterware auf einer Rolle kaufen und sich je nach Bedarf mit der entsprechenden Länge versorgen. Nach dem Fest muss man nichts mehr waschen, sondern kann alles einfach in den Müll werfen.