Granitfliesen richtig verlegen – stabiler Naturstein

Granitfliesen sind sehr langlebig und durch ihre Stabilität sowohl in der Wohnung als auch im Garten auslegbar. Mit der Dünnbettmethode können auch Laien die Fliesen richtig verlegen.


Granitfliesen sind dünn, stabil und sehr langlebig und eignen sich deshalb gut als Bodenbelag in Wohnung und Garten oder als Untergrund für Teppich und Laminat. Die Fliesen gibt es in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen. Beim Kauf der Fliesen ist darauf zu achten, dass die einzelnen Quadrate gefasst sind und die gleiche Stärke aufweisen. So lassen sie sich leichter verlegen und ergeben ein gleichmäßiges Bild. Durch die Fassung wird verhindert, dass sich die Kanten beschädigt werden.

Bevor mit dem Verlegen begonnen wird, werden die Fliesen sortiert und so angeordnet, wie sie angebracht werden sollen. Es ist empfehlenswert, die komplette Fläche erst einmal ohne Befestigung auszulegen und sich das Gesamtbild anzusehen. Granitfliesen sind aus Naturstein und somit ist jede einzelne anders gemasert. Damit die Fliesen haften, wird ein spezieller Fliesenkleber für Naturstein verwendet. Außerdem benötigt man noch einen Zahnspachtel.

Vor der Verlegung muss sichergestellt werden, dass der Boden glatt ist und keine Unebenheiten mehr zu finden sind. Dieser Zustand kann durch das Abschleifen oder Fräsen erreicht werden. Gibt es große Unebenheiten, können diese mit einem schnell härtenden Beton ausgeglichen werden. Der nächste Schritt ist die Grundierung. Sie lässt den Boden ausfestigen und sorgt dafür, dass die Fliesen später richtig haften. Werden die Fliesen dort verlegt, wo sie eventuell Wasser ausgesetzt sind, ist eine Verdichtung zu empfehlen, damit das Wasser nicht in die Fugen läuft und es zu Schimmel unter den Granitfliesen kommt.

Für die Verlegung gibt es drei gängige Methoden. Für den Einbau von einem Laien ist jedoch nur die Verlegung im Dünnbett geeignet. Hier wird ein spezieller Kleber benötigt, der auf kleinen Flächen mit einem Zahnspachtel aufgetragen wird. Dann werden die Fliesenquadrate vorsichtig aufgedrückt und noch zurecht gerückt. Der Kleber ist schnell trocknend und aus diesem Grund sollte nicht mehr als die Fläche einer Fliese bestrichen werden. Anschließend trocknet alles 12 Stunden.