Eigenes Gemüse anbauen ist immer eine Bereicherung

In gutem Gartenboden kann man in allen erhältlichen Sorten Gemüse anbauen. Damit ist über das ganze Jahr hin eine eigene Ernte garantiert, die den Speisezettel auf unterschiedliche Art bereichert.


Wer Gemüse anbauen will, sollte einen Garten haben. Zwar ist der Anbau auch ohne Garten möglich, doch muss dann das Gemüse auf einige Pflanzen beschränkt werden. In diesem Fall ist nämlich nur eine Kübel- oder Topfbepflanzung möglich, was genügend Stellplatz erfordert. Besonders bei Gemüse gibt es viele Varianten. Da sind die späten Herbstsorten und die, die bereits im zeitigen Sommer reif sind. Alle werden jedoch im Frühjahr gesät.

Man kann mit der Aussaat bereits früh beginnen und die Sämereien auf der Fensterbank, oder im Gewächshaus ziehen. Dann sind die Pflänzchen schon kräftig, bevor sie in den Garten kommen. Besonders bei den späten Gemüsesorten ist es durchaus möglich zu warten, bis ins Freiland gesät wird. Diese Sorten sollten auch unbedingt einen halbschattigen Standort erhalten, denn sie lieben zwar die Wärme, aber keine direkte Sonneneinstrahlung. Alle frühen Gemüsesorten brauchen jedoch viel Sonne.

Ob man nun Gemüse in der Frühkultur oder später im Garten sät, sobald die kleinen Pflänzchen drei bis vier Zentimeter hoch sind, sollten sie vorsichtig pikiert werden. Wurden sie bereits einzeln in kleine Torftöpfen gesät, ist das nicht mehr nötig, denn dann können sie mitsamt diesen Töpfen in die Erde gepflanzt werden. Wenn man Pflanzen pikiert, werden diese auf einen bestimmten Abstand vereinzelt. Wie groß dieser Abstand sein muss, kommt auf die Gemüsesorte an und ist jeweils auf den Saattütchen zu lesen. Viele Gartenbesitzer kaufen sich die bereits großen Pflanzen auf Märkten, in Gärtnereien, oder Kaufhäusern mit Gartenabteilungen. Auf diese Weise können sie sich ihr Gemüse anbauen und sparen viel Zeit und Arbeit durch säen und pikieren. Außerdem kann man so auch bestimmen, wie viele Pflanzen von welcher Gemüsesorte angebaut werden sollen. Bei einer eigenen Aussaat sind oft viele kleine Pflänzchen übrig, die dann entweder verschenkt, oder weggeworfen werden, weil der Platz für den Anbau nicht ausreicht. Manche frühe Gemüsesorten werden buschig und umfangreich wie Blumenstöcke. Außerdem erhalten sie sehr schöne Blüten. Diese können durchaus in Kübel gepflanzt und zur Zierde genutzt werden.